Wer die Fachschulreife (entspricht dem Realschulabschluss) anstrebt, kann an der Marie-Baum-Schule die zweijährige Berufsfachschule für Ernährung und Gesundheit besuchen. Diese wird in zwei Profilen angeboten:

  • Hauswirtschaft und Ernährung (2BFH)
  • Gesundheit und Pflege (2BFP)

Weitere Informationen (z.B. Aufnahmebedingungen, Ziel der Ausbildung, Stundentafel) finden Sie in der Schulartinformation.

schlerkcheWichtiger Bestandteil in der Berufsfachschule ist die berufsfachliche und die berufspraktische Kompetenz. Beide werden in Lernfeldern unterrichtet und sind Teil der Abschlussprüfung.

Die berufspraktische Kompetenz im Profil Hauswirtschaft und Ernährung verknüpft Elemente aus Ernährungslehre, Erziehungslehre, Wirtschaftslehre und Haushaltstechnologie. Die berufspraktische Kompetenz enthält Bereiche aus der Hauswirtschaft, Nahrungszubereitung, Gestaltung von Wohnräumen, Begleitung von Entwicklungsprozessen und Gestaltung von Beziehungen.

Im Profil Gesundheit und Pflege umfasst die berufsfachliche Kompetenz Elemente von Gesundheitswesen u. -prävention, Körpervorgänge, Alltagshilfe, Ernährungslehre, Pflege und Wirtschaftslehre. Die berufspraktische Kompetenz vereint Wesentliches aus Labor, Übungen zur Pflege, Betreuung von Schwangeren und Säuglingen, Verträge und Korrespondenz und Textverarbeitung.