cook 1Unter der Leitung der Jugendagentur Heidelberg qualifizieren sich junge Flüchtlinge in den Schulküchen der MBS für das Hotel- und Gastronomiegewerbe.

Ziel des Projekts der Jugendagentur Heidelberg ist es, jungen Flüchtlingen den Weg in die Ausbildung, bzw. in die Arbeit im Hotel- und Gastronomiebereich zu öffnen. Gleichzeitig sollen Betriebe unterstützt werden, so neue Auszubildende und Mitarbeiter zu gewinnen.

Zunächst werden die Teilnehmer unter der Anleitung des erfahrenen Gastronomen Frank Nuscheler in einer Trainingsphase in den Bereichen Küche, Hauswirtschaft und Service praktisch geschult und dabei in reale Cateringaufträge eingebunden. Gleichzeitig erfolgt ein integrierter Theorieunterricht sowie fachbezogener Sprachunterricht und interkulturelles Training durch Frau Hummel, Lehrerin an der Hotelfachschule Heidelberg, sowie teilweise muttersprachliche Assistenten.

In der daran anschließenden Praktikumsphase werden die Teilnehmer bei ausgewählten, interkulturell kompetenten Partnern der Hotel- und Gaststättenbranche in Heidelberg und der Region bis zu drei Wochen praktisch weitergebildet. Dabei werden sie durch Mitarbeiter der Jugendagentur Heidelberg sozialpädagogisch begleitet.

Schließlich werden der Verlauf und die Ergebnisse der Schulung in einer Nachbetreuung reflektiert und bewertet. Dabei ist das Ziel, geeignete Anwärter in vorab geplante Anschlussmaßnahmen bzw. Beschäftigungen zu vermitteln.

 

PS