bertalanffyAm 07. Mai 2015 besuchte der BTL3-Kurs des biotechnologischen Gymnasiums die Bertalanffy Lecture am COS (Centre for Organismal Studies der Universität Heidelberg).

In einem spannenden Vortrag mit dem Titel „Animals as our eyes and ears in the world“ berichtete Martin Wikelski vom Max Planck Institut für Ornithologie in Radolfzell  über das Wanderungsverhalten verschiedener Vogelarten quer über die Erde. Mit Hilfe winzig kleiner Sender auf dem Rücken der Tiere können die Wissenschaftler untersuchen, wo sich die Tiere gerade befinden. Sie versuchen unter anderem Erkenntnisse darüber zu gewinnen, wie wandernde Tiere ihre Entscheidungen treffen und von welchen Umwelt- und Sozialfaktoren solche Entscheidungen abhängen.

Begeistert waren die Schülerinnen und Schüler von einer „Animal tracker App“, mit der sich einzelne besenderte Tiere in Echtzeit auch in der eigenen Umgebung auffinden und beobachten  lassen. Auf diese Weise kann jeder einen Beitrag zum Schutz des wertvollen Lebens auf unserer Erde leisten: Bilder, Verhaltensbeobachtungen und Infos  aller Art können direkt in eine Forschungsdatenbank geladen werden.
Die Veranstaltung war eine bereichernde außerunterrichtliche Erfahrung!

Bildquelle: Mit freundlicher Genehmigung des COS Heidelberg

Dr. Karin Ackermann, Juli 2015