phoca thumb l Verabschiedung-5922„Pädagoge, Begleiter und Anwalt der Schülerinnen und Schüler“

Oberstudiendirektor Helmut Haas nach 18 Jahren in den Ruhestand verabschiedet (RNZ-Artikel vom 31. Juli 2014)

Im Rahmen eines Festaktes verabschiedeten Schülerinnen und Schüler sowie zahlreiche Gäste aus Politik und Gesellschaft am 22.07.2014 Herrn Oberstudiendirektor Helmut Haas und würdigten in besonderer Weise das außergewöhnliche Engagement des Schulleiters.

 

phoca thumb l Verabschiedung-5908Der langjährige Weggefährte und stellvertretende Schulleiter Wolfgang Heß wies in seiner einleitenden Rede auf verbindende biografische Elemente hin: Beide gingen bereits gemeinsam in die Grundschule. Ein erneutes Wiedersehen fand in der Helene-Lange-Schule in Mannheim statt, wo Wolfgang Heß sein Referendariat absolvierte und Helmut Haas bereits als Studienrat tätig war. Bereits damals sei, so Heß weiter, sein besonderes Engagement für den Gesundheitsschutz aufgefallen, da sich Haas für einen umfassenden Nichtraucherschutz an der Schule einsetzte – wegweisend und fast visionär in den 1970er-Jahren.

phoca thumb l Verabschiedung-5951In ähnlicher Weise äußerte sich Stephan Brühl, Leiter des Amtes für Schule und Bildung, welcher erläuterte, dass Haas mit großer Einsatzbereitschaft und Empathie nicht nur für das Wohl der Schülerinnen und Schüler, sondern auch für die Belange der Institution Schule gegenüber dem Regierungspräsidium sowie dem Schulträger eintrat.

Helmut Haas zeichne auch verantwortlich für das annähernd einzigartige Bildungsangebot der Marie-Baum-Schule, deren Weiterentwicklung mit den Profilen Gesundheit und Pflege sowie Biotechnologie eine Bereicherung für den Wirtschafts- und Bildungsstandort Heidelberg darstelle.

phoca thumb l Verabschiedung-5960Besonders ergreifend waren auch die Grußworte von Stadträtin Dr. Karin Werner-Jensen, die nicht nur persönliche Freundin der Familie Haas ist, sondern sich auch persönlich mit der Marie-Baum-Schule, an der, so Werner-Jensen, junge Menschen „unabhängig von ihrer sozialen Herkunft“ gefördert werden, verbunden fühlt. Sie selbst setzt sich seit vielen Jahren mit großem Engagement für die Marie-Baum-Schule – vor allem für deren räumliche Erweiterung – ein. Dieses Engagement für Schule und Gesellschaft, für Schülerinnen und Schüler verbindet Werner-Jensen und Haas, der, so die Rednerin weiter, vieles weit „über die bezahlte Arbeit hinaus“ geleistet habe.

phoca thumb l Verabschiedung-5997Für die beruflichen Schulen kamen Oberstudiendirektor Martin Dannenmann, Geschäftsführender Schulleiter der beruflichen Schulen Heidelberg, sowie Oberstudiendirektorin Anneliese Wörz-Reichenauer von der Direktorenvereinigung Hauswirtschaftlicher, Landwirtschaftlicher und Sozialpädagogischer Schulen im Oberschulamtsbereich Karlsruhe zu Wort.

Martin Dannenmann ließ auf kurzweilige Art und Weise die letzten 18 gemeinsamen Jahre Revue passieren. Er erinnerte an gemeinsame Schulleitertagungen, Schulleitungsrunden, Haushaltsgespräche und Dienstbesprechungen, in denen er Haas als ausgeglichenen und gelassenen Gesprächspartner erlebt habe mit einem Blick für das Wesentliche und dessen großes soziales sowie kirchliches Engagement auch neue Perspektiven in Bezug auf die Lösung schulischer Probleme bot.

 

 

 

phoca thumb l Verabschiedung-6051„Time to say goodbye“: Dem Thema Abschied widmeten sich auch sechs Schülerinnen des Literaturkurses in einen Sketch, zunächst anhand literarischer Beispiele, um dann in amüsanter Weise die vielfältigen Bereiche zu veranschaulichen, wovon die Schüler Abschied nehmen müssen, wenn ihr beliebter Schulleiter geht.

Jedoch wohnt bekanntlich auch „jedem Anfang ein Zauber inne“ und so verharrten die Schülerinnen nicht in Trauer, sondern legten auch Möglichkeiten und Perspektiven des Neuanfangs für Helmut Haas dar, dem jetzt mehr Zeit zur Erweiterung seines umfassenden Wissens, zur sportlichen Betätigung und zu vielen neuen Eindrücken zur Verfügung stehe, da er „bereit zu Aufbruch ist und Reise“.

 

Lobende Worte fanden auch der Schülersprecher, Elternvertreter sowie die Personalratsvorsitzende: Sie bedankten sich für das überragende pädagogische Wirken ihres Schulleiters und wünschten ihm für seine Zukunft nur das Beste.

phoca thumb l Verabschiedung-6102Wie sehr Herr Haas in seiner Marie-Baum-Schule verankert war und wie sehr er den Gedanken seiner Wohlfühlschule lebte, wurde nicht nur durch die Grußworte der Gäste offensichtlich, sondern auch durch den Abschiedsfilm, den die Schulfamilie ihrem Direktor als Würdigung seiner geleisteten Arbeit drehte, deutlich: Alle Schülerinnen und Schüler wirkten gemeinsam mit Kolleginnen und Kollegen an einem Video mit, in dem sie verschiedene Leitmotive der Marie-Baum-Schule auf humorvolle Art und Weise szenisch darstellten. Unterhaltsam war auch der musikalische Rahmen, den Schülerinnen und Schüler sowie Kolleginnen und Kollegen gemeinsam gestalteten: Die Schülerband spielte für Herrn Haas „What a wonderful world“ von Louis Armstrong, der Schüler-Lehrer-Chor „Sommerlied“ von Mendelssohn-Bartholdy.

 

Der feierliche Ausklang der Abschiedsfeier erfolgte für Kolleginnen und Kollegen zusammen mit den geladenen Gästen im Obergeschoss des Schulgebäudes, wo die Experten der Hauswirtschaftlichen Abteilung die Gäste zu einem Sektempfang einluden und ihnen vielfältige kulinarische Köstlichkeiten anboten.

Wir bedanken uns alle recht herzlich für die schönen gemeinsamen Jahre.Helmut Haas