Am 02.03.2018 hieß die MBS eine Delegation des Lycèe Technique pour Professions de Santé aus Luxemburg zu einem fachlichen und interdisziplinarischen Austausch herzlich willkommen.


Die fünf luxemburgischen Kolleg*innen und eine Vertreterin des Bildungsministeriums wollten eine Schule mit ähnlichem Profil kennenlernen, da das Lycée im Herbst ein berufliches Gymnasium mit gesundheitswissenschaftlichem-biotechnologischem Schwerpunkt einführt und so von unseren langjährigen Erfahrungen profitieren wollte.

Luxemburg Dele1     Luxemburg Dele5

Um 9 Uhr begrüßte unsere Schulleiterin Frau Köhler die Delegation. Nach dem ersten Kennenlernen schauten sich die luxemburgischen Kollegen das S1-Labor in der JGS unter Leitung von Frank Luft und Dr. Karin Ackermann an. Das Labor der Sicherheitsstufe 1 wird seit Jahren von der MBS für das biotechnologische Praktikum genutzt.
Nach dem anschließenden Mittagessen - hierbei vielen Dank an Herrn Mosetter und seine Gastro-Klasse für den lukullischen Genuss- kam die Theorie zum Zuge.

Luxemburg Dele2  Luxemburg Dele3

In Kleingruppen tauschten man sich mit dem Schwerpunkt Gesundheitswissenschaften und Biotechnologie über Inhalte der Profilfächer, Informatik und Digitalisierung der Schule, das Anbieten von Optionsfächern, innovative pädagogische Konzepte, Projektarbeit und didaktische Konzepte in Bezug auf wissenschaftliche und technologische Fächer aus.
Erfüllt von neuen Plänen und Ideen endete der für alle Seiten sehr informative und angenehme Austausch mit der Verabschiedung der Delegation um 16 Uhr.