Schulsanitätsdienst

20171016Schulsanitätsdienst

Auf Initiative von Schülerinnen und Schülern der Marie-Baum-Schule wurde 2015 der schon vor einigen Jahren gegründete Schulsanitätsdienst zu neuem Leben erweckt. 2016 wurde  die Kooperation mit dem Deutschen Roten Kreuz Heidelberg geschlossen, das der Schule Übungs- und Lehrmaterialien bereitstellt. Inzwischen ist der Bereitschaftsdienst ein Selbstläufer geworden, so die Rückmeldungen von Schülern und Lehrern. Jeweils zwei Sanitäter sind über die beiden in der Schule ausgehängten Telefonnummern während der Unterrichtszeit erreichbar, die Bereitschaftsdienste wechseln monatlich. Auch bei größeren Schulveranstaltungen sind Einsatzkräfte vor Ort. Alle Helfer*innen sind in Erster Hilfe geschult und trainieren Notfallsituationen regelmäßig bei den monatlich stattfindenden Treffen (siehe Aushänge in der MBS). Daneben werden alle zwei Wochen schultypische Situationsbeispiele unter fachkundiger Anleitung geübt. Die Schulsanitäter*innen haben im vergangnen Schuljahr in 55 Fällen Mitschüler/innen geholfen, fünf Mal wurde der Rettungswagen zu Hilfe gerufen.  Auch in diesem Jahr haben sich 20 Schüler*innen zusammengefunden, die bei kleineren oder größeren gesundheitlichen Problemen zur Seite stehen werden.Wer Interesse hat, kann gerne jederzeit dazukommen!


Im Oktober 2017 Renée Boiteux (Kooperationslehrerin an der MBS für den SSD)